Noch 4 Tage….

 

Hallo Sportsfreunde !

In 4 Tagen ist es soweit….die (An-) Spannung steigt !

Heute gab es zwar keinen Trainingslauf, aber ich hatte ja gestern angekündigt, einige Songs meiner Playlist für den Marathon zu veröffentlichen….et voilà :

Glasperlenspiel – Echt

Juli – Elektrisches Gefühl

Mike Posner – Please Don’t Go

Beyoncé – Halo

DJ Antoine vs Timati feat. Kalenna – Welcome To St. Tropez

DJ Antoine feat. The Beat Shakers – Ma Chérie

Scorpions – Rock You Like A Hurricane

Alice Cooper – Poison

Captain Jack – Drill instructor

Sean Paul – She Doesn’t Mind

Usher Featuring Lil’ Jon & Ludacris – Yeah!

Salt-N-Pepa – Push It

Cascada – Evacuate The Dancefloor

Rodgau Monotones – Die Hesse Komme!

Survivor – Eye Of The Tiger

Europe – The Final Countdown

Das soll mal genügen ;-)

Wie gesagt, hierbei handelt es sich um einen Auszug ohne feste Reihenfolge…wobei “Final Countdown” schon recht weit am Ende abgespielt werden wird…

Wie sieht es bei eueren Läufen aus….benutzt ihr Musik oder nicht ?

Ich würde mich auch über eure Favoriten in den Kommentaren freuen…

Morgen geht es zu meinem letzten Trainingslauf….ich halte euch auf dem Laufenden !

Euer

Marathonblogger

4 Responses to Noch 4 Tage….

  1. Mit Musik laufe ich eher selten. Bei einem Marathon sind Kopfhörer für mich absolut undenkbar, da ich die Gespräche unterwegs mag.

    Dir wünsche ich viel Spaß am Sonntag :-)

    • Marathonblogger

      Servus Andreas !

      Danke für deinen Beitrag und die Wünsche !

      Ich konsentiere mich bei einem Lauf, egal ob Training oder Wettkampf, auf mich und die Musik hilft mir teilweise im Rhythmus zu bleiben oder auch bei der Motivation….Gespräche führe ich daher nur selten ;-)

      Ich wünsche dir ebenfalls angenehme Läufe !

      Gruß

      Marathonblogger

  2. Im Training höre ich auch häufig Musik, gerade bei den Langen. Aber bei einem Marathon würde ich das nicht machen. Du bekommst von der Stimmung am Rand und im Läuferfeld nichts mit und gerade das macht es doch aus. Besonders in Hamburg fand ich die Stimmung ziemlich super.

    Ich bin einmal in Bonn den Marathon mit Musik gelaufen, nach der Hälfte habe ich die Kopfhörer ab gemacht und dann die Stimmung aufgesogen. Wie Andreas schon sagt, gerade die Gespräche während des Laufs, sind doch durch keine Musik zu ersetzen ;-)

    Auch hier nochmal, ich wünsche dir viel Spaß!!!

    VG Laufmeister Kay

    • Marathonblogger

      Hey Kay !

      Schön von dir zu hören !

      Wie läufts bei dir?

      Danke für deine Erfahrungen und deine Tipps !

      Ich werde mal schauen, wie der Wettkampf läuft, aber bei meinem ersten Marathon war die Mischung aus beidem, Musik und Atmosphäre, toll.
      Wahrscheinlich werde ich wieder beides genießen ;-)

      Gruß

      Marathonblogger